ERCP-Interventionskurs

Der ERCP-Aufbaukurs ist konzipiert für Ärzte, die bereits über ausreichend ERCP-Erfahrung verfügen (die Spiegelung mit dem Seitenblickgerät und einfache Eingriffe an der Papille sollten bereits eingeübt sein oder zuvor der ERCP-Grundkurs der EndoAkademie absolviert sein.) Er dient dazu, spezielle Techniken der ERCP kennenzulernen und zu üben. Hierzu gehören die Papillotomietechniken (inkl. PreCut, Nadelmesser), Postoperative Anatomie, Komplexe Steintherapie und Pankreasgangstenting sowie das Management der Gallenwegsverletzungen. Das Anwenden eines Cholangioskops durch den Teilnehmer wird zudem angeboten.
Diese Techniken werden in Videobeispielen und Vorträgen demonstriert und an gezielt für diese Techniken konzipierten Phantomen geübt.
Informationen

Die Veranstaltung wird bei der Landesärztekammer und bei der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS) zur Zertifizierung eingereicht.

Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss ein Zertifikat der ENDOAkademie und der DGVS.

Kurstag 1

HÖRSAAL Begrüßung

09.00 – 09.15 Uhr
J. Albert, Stuttgar
t

09.15 – 09.45 Uhr Differenzierte Anatomie der Papille und des Gallenwegsystems
J. Albert, Stuttgart


ENDOSKOPIE

10.00 – 12.00 Uhr Trainingssession I:
Demonstration/Übungen an den Trainingsmodellen
Raum 1 / Gruppe 1: How I do it: Cholangioskopie
Tutoren: : A. Jatkowski / J. Albert, Stuttgart


Raum 2 / Gruppe 2
: How I do it: Lithotripsie-Techniken in der ERCP (Demo-Körbchen, mechanische Lithotripsie, elektrohydraulische Lithotripsie)
Tutoren: N. Lubomierski, Stuttgart


Raum 3 / Gruppe 3
: How I do it: Stenttherapie (Stent auf Trägersystem, Soehendra Retriever, over-the-wire Stentextraktion, Metallstents, Metallstententfernung)
Tutoren: J. Peveling, Stuttgart

 

HÖRSAAL

12.00 – 12.45 Uhr Videodemonstration und Fallbeispiele, einschließlichCholangioskopie
NN und J. Albert, Stuttgart

12.45 – 13.20 Uhr Mittagspause

 

ENDOSKOPIE

13.20 – 15.00 Uhr Trainingssession II:
Demonstration/Übungen an den Trainingsmodellen

Raum 1 / Gruppe 3: How I do it: Cholangioskopie
Tutoren: A. Jatkowski / J. Albert, Stuttgart


Raum 2 / Gruppe 1
: How I do it: Lithotripsie-Techniken in der ERCP (Demo-Körbchen, mechanische Lithotripsie, elektrohydraulische Lithotripsie)
Tutoren: C. Schäfer, Stuttgart

 

Raum 3 / Gruppe 2: How I do it: Stenttherapie (Stent auf Trägersystem, Soehendra Retriever, over-the-wire Stentextraktion, Metallstents, Metallstententfernung)
Tutoren: J. Peveling, Stuttgart

 

15.00 – 15.15 Uhr Pause

15.15 – 16.45 Uhr Trainingssession III:

Demonstration/Übungen an den Trainingsmodellen
Raum 1 / Gruppe 2: How I do it: Cholangioskopie
Tutoren: N. Lubomierski und J. Albert, Stuttgart


Raum 2 / Gruppe 3:
How I do it: Lithotripsie-Techniken in der ERCP (Demo-Körbchen, mechanische Lithotripsie, elektrohydraulische Lithotripsie)
Tutoren: N. Lubomierski, Stuttgart


Raum 3 / Gruppe 1:
How I do it: Stenttherapie (Stent auf Trägersystem, Soehendra Retriever, over-the-wire Stentextraktion, Metallstents, Metallstententfernung)
Tutoren: J. Peveling, Stuttgart

Kurstag 2

Raum tba

08.30 Uhr
Begrüßung
J. Albert, Stuttgart

08.40 – 09.00
Uhr Sondierungstechniken an der Papille bei ungünstiger Anatomie und Divertikel, komplexe Papillotomie (inkl. Precut, Nadelmesser, B2-Anatomie)
J. Albert, Stuttgart

09.05 – 09.25 Uhr
Gallensteine und assoziierte Erkrankungen inkl. Caroli-Syndrom, Mirizzi-Syndrom
N. Lubomierski, Stuttgart

09.30 – 09.50 Uhr
ERCP bei postoperativer Anatomie – wie gehe ich vor?
A. Jatkowski, Stuttgart

09.55 – 10.45 Uhr
Iatrogene Gallenwegsverletzungen – interventionelles Management
J. Albert, Stuttgart

10.45 – 11.30 Uhr
Videodemonstration und Fallbeispiele
J. Albert, Stuttgart

11.30 – 12.30 Uhr
Problemdiskussion, Testung / Abschluss
Alle Referenten und Teilnehmer

Moderatoren, Referenten und Tutoren

Klinikum Stuttgart – Katharinenhospital, Kriegsbergstr. 62, 70174 Stuttgart

Prof. Dr. med. J. Albert
Dr. med. A. Jatzkowski

 

Robert-Bosch-Krankenhaus, Auerbachstraße 110, 70376 Stuttgart

PD Dr. J. Peveling-Oberhag
Dr. med. N. Lubomierski

Unterstützer

Mit freundlicher Unterstützung und Geräten der Firmen:
Olympus (€ 3.000,-) Boston Scientific (€ 1.429,-) ERBE (1.000,-) FALK (€ 1.000,-)

Vergünstigte „Paketbuchungen“ sind wie folgt möglich:

Bei Buchung von 2 Kursen durch eine Klinik oder Teilnehmer   5 % Nachlass
Bei Buchung von 3 Kursen durch eine Klinik oder Teilnehmer 10 % Nachlass
Bei Buchung von 4 Kursen durch eine Klinik oder Teilnehmer 15 % Nachlass
Für Studenten gewähren wir nach Vorlage des Studentenausweises einen Nachlass in Höhe von 10 % auf die Teilnahmegebühr.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung ist erforderlich.

Im Sinne des FSA-Kodexes möchten wir Ärzte/Wissenschaftler im Angestelltenverhältnis bitten, falls erforderlich, eine Genehmigung von Ihrem Arbeitgeber / Dienstherren zur Teilnahme am Kurs einzuholen. Dieser wird vom pharmazeutischen / medizinischen Unternehmen unterstützt, wobei die Sponsoren keinen Einfluss auf die Gestaltung des wissenschaftlichen Programms haben. Die Produkt- und Dienstleistungsneutralität im Programm wird gewährleistet. Evtl. Interessenskonflikte der Referenten werden gegenüber den Teilnehmern transparent dargestellt.
Gesamtaufwendung: € 13.000,-

Datum:

21. – 22.10.22

Ort:

Klinikum Stuttgart Katharinenhospital
Kriegsbergstr. 60 – 70174 Stuttgart
Hörsaal und Endoskopie-Abteilung

Leiter:

Prof. Dr. Jörg Albert
Prof. Dr. Wolfram Zoller

Gebühr:

€ 500,00 inkl. MwSt.